Industrieforum

Das Industrieforum findet am Freitag, 12. November 2021, von 14:00-17:00, in der VORKLINIK der Medizinischen Universität Graz statt.
(Adresse: Harrachgasse 21, 8010 Graz, Austria)

Als Kongressteilnehmer haben Sie die Möglichkeit einen der 6 Platinsponsoren-Workshops kostenlos zu besuchen. Sie können sich im Rahmen der Online-Anmeldung für den Kongress auch für das Industrieforum anmelden.

Das Programm sowie die Vortragenden der einzelnen Workshops finden Sie hier:

Verwendung der Zentrifuge in Verbindung mit Knochenersatzmaterial

Leitung: Dr Annemarie Stolz

PRF- Ein praxisorientiertes Konzept

Das PRF-Konzept (Platelet-Rich Fibrin) ist eine einfache Art, die natürliche Regeneration zur Herstellung biologischer Gewebe zu nutzen.
Damit lässt sich die regenerative Eigenschaft von Biomaterialien, Knochenersatzmaterialien und Membranen mit der Matrix verstärken.
Wie das in Ihrer Zahnarztpraxis funktioniert und anwendbar ist erklärt Dr Annemarie Stolz in ihrem Workshop.

 Grundlagen:

  • Anwendungsgebiete für den täglichen Gebrauch
  • Risikopatienten und ihre Behandlung
  • Workflow in der Praxis
  • Indikation und klinische Fallbeispiele
  • Kombination von PRF und Biomaterialien

Hands-On:

  • Herstellung von A-PRF und i-PRF
  • Herstellung von Plugs und Sticky Bone
  • Anwendung in Kombination mit Biomaterialien

www.camlog.com

Titel: tba

Leitung: DDr. Sascha Virnik

Management der Extraktionsalveole – eine präventive Maßnahme zum Kieferkammerhalt Zahnextraktion – und dann?

Leitung: DDr. Georg Mailath-Pokorny Jun.

Unmittelbar nach Zahnextraktion beginnen Umbauprozesse, welche zu einem veränderten Alveolarkamm mit reduzierter Höhe und Breite führen. Bei beschädigter buccaler Lamelle ist dieser Resorptionsprozess noch deutlicher ausgeprägt, sodass vor geplanter Implantation oftmals ein aufwändiger Knochenaufbau notwendig ist.

Unter Ridge Preservation versteht man das Auffüllen der Extraktionsalveole mit Knochenersatzmaterial. Besonders im Oberkiefer ermöglicht einem dieses einfache Verfahren, größere Augmentationen zu vermeiden und ästhetisch vorhersagbare Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Vortrag wird die genaue Durchführung der Ridge Preservation besprochen und ein Leitfaden für den optimalen Einsatz in der Ordination vorgestellt.

Kursziele

  • Veranschaulichung der wissenschaftlichen Grundlagen der physiologischen Heilung von Extraktionsalveolen im Vergleich zur Verwendung eines volumenstabilen Knochenersatzmaterials
  • Darstellung von einfachen augmentativen Verfahren mit Knochen- und Weichgewebsersatzmaterialien
  • Erlernen einfacher Augmentationstechniken am Modell


LEBENSLAUF DDr. Georg Mailath-Pokorny Jr.

2019 1. Platz Clinical Video Competition, EAO Kongress Lissabon
seit 2019 Vortragstätigkeit SFU – Sigmund Freud Universität Wien
2018 Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
seit 2017 Tätigkeit an der Akademie für orale Implantologie mit Schwerpunkt orale Chirurgie und Implantologie, Leitung und Organisation des Studyclub 4 Students
2016 Vorlesungsblock “Präprothetische Chirurgie” an der Medizinischen Universität Wien, Inscription Dr. med. Science Programm der Medizinischen Universität Wien mit Forschungsschwerpunkt der schienengeführten Implantologie
seit 2015 nationale und internationale Vortragstätigkeit
seit 2015 Assistenzarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am AKH Wien
2014/15 Beginn Facharztausbildung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am KH Hietzing
seit 2014 Wahlarztordination

N1 Implantat System, GalvoSurge und Real Time Navigation – neue Konzepte in der Implantologie in Theorie und Praxis

Leitung: Ärzteteam der Akademie für orale Implantologie

Das neue TLX-Implantat – der Game-Changer für Sofort-Konzepte und optimales Weichgewebsmanagement

Leitung: Dr. Eik Schiegnitz

Ziel dieses Workshops ist es, alle wichtigen klinischen Details und Tricks zur Umsetzung von Sofortkonzepten im digitalen Workflow darzustellen und praktisch am Modell zu üben. Sie bekommen einen umfassenden und praxisnahen Überblick über Sofortkonzepte und das neue TLX-Implantat. Das TLX-Implantat ist eine Kombination aus dem bewährten klassischen Tissue-Level-Implantat Straumann® Standard Plus und dem konischen BLX-Bone-Level-Implantat mit aggressivem Gewinde, was explizit für Sofortkonzepte entwickelt wurde. Durch diese Verbindung aus optimalen Weichgewebsmanagement durch die Tissue-Level-Komponente und hoher Primärstabilität durch das vollkonische Implantatdesign können ästhetisch und funktionell erfolgreiche und sichere Sofortkonzepte beim Patienten erzielt werden. Zudem wird die einfache und sichere Integration des digitalen Workflows in ihren Praxisalltag anhand zahlreicher Patientenfälle und Videos dargestellt und diskutiert.

Digitale Zahnmedizin – zwischen Praxisrelevanz und Perspektive

Leitung: Prof. Dr. Jan-Frederik Güth

Neue digitale Technologien sprichwörtlich in aller Munde?  Die aktuelle Entwicklung in der Zahnmedizin ist begleitet von großer Begeisterung für neue digital gestützte Diagnostik-, Planungs- und Therapiemöglichkeiten. Jedoch stellt sich auf der anderen Seite die Frage wo der konkrete Nutzen im Alltag zu finden ist – und wo der ideale Einstiegspunkt.  SO soll der Vortrag die Frage beantworten, ob sich die Faszination der neuesten, digitalen Technologien in einen für die Zahnarztpraxis relevanten praktischen Nutzen für das Team und die Patienten umsetzen lässt? Zudem soll ein Blick gewagt werden, welche zukunftsweisenden Technologien und Innovationen die bereits bestehenden digitalen Workflows sinnvoll morgen und übermorgen ergänzen werden.